Aktuelles

Berlin stockt Medienboard-Förderung für DIGITALE FILM-PRODUKTION um 1 Mio. Euro auf

  • Pressemeldung
  • Film & Kino
Credit: RISE FX

Pressemitteilung vom 18. März 2021

Berlin/Potsdam – Das 2020 gestartete Sonderprogramm DIGITALE FILM-PRODUKTION stößt trotz Corona-bedingter Produktionseinschränkungen auf große Nachfrage. Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe stockt daher den Fördertopf um eine weitere Million auf insgesamt 5 Mio. Euro in 2020/21 auf.

Ramona Pop, Bürgermeisterin & Senatorin für Wirtschaft, Energie, Betriebe Berlin: 
"Durch eine Aufstockung des Förderprogramms 'Digitale Film-Produktion' wollen wir diese Zukunftsbranche weiter unterstützen und ausbauen. Die aktuelle hohe Nachfrage zeigt, dass die Branche nach der Corona-bedingten Filmproduktionsflaute wieder Fahrt aufnimmt. Durch digitale Effekte können auch Szenen erstellt werden, die aufgrund Infektionsschutzvorgaben so nicht in real gedreht werden können. Mit den zusätzlichen Mitteln setzen wir einen konjunkturellen Impuls für die digitale Filmproduktion in Berlin."

Kirsten Niehuus, Medienboard-Geschäftsführerin:
"Das neue Förderprogramm ist hervorragend angelaufen! Digitale Filmproduktion wird ein immer wichtigerer Teil des Filmemachens. Die Erhöhung der Mittel ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft der Film- und Serienhauptstadt."

Das Medienboard fördert die Digitale Film-Produktion. In der Regel können ausführende Produzent:innen in Berlin einen Zuschuss in Höhe von 20% für die virtuelle Bildgestaltung erhalten, solange die Mittel reichen. Weitere Details sind dem Merkblatt DIGITALE FILM-PRODUKTION auf der Medienboard-Website zu entnehmen. Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie auch hier

Pressekontakt:
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72 /-70
E-Mail: filmpresse@medienboard.de